» Sehenswürdigkeiten Ausflugsziele

» Klettbach regional

» Kirmestermine um Klettbach

» Trinitatiskirche Klettbach

» Bockwindmühle Klettbach

» Freilichtmuseum Hohenfelden

» Kletterwald Hohenfelden

» Tanzfest / Rosenfest Kranichfeld

» Barockschloss Molsdorf

» St. Georg Kirche Mellingen

» Petersberg erLeben 2014

» Folklorefestival Danetzare 2015

» Barockschloss Heidecksburg

» Weimar - Kulturstadt Europas

» Initiative "Pflege braucht Helden"

     Google+

Regionales: Erholsames, Abenteuer und Bildung in Hohenfelden

Kletterwald Hohenfelden

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Der Aktivpark mit Kletterwald in Hohenfelden, der nur etwa fünf Kilometer vom Haus Weimar-Erfurt entfernt ist, findet zunehmend Beliebtheit in der Region. Man sollte sich schon genau überlegen, wann man mit Familie oder Freunde die vielfältigen Parcours absolvieren möchte. Wir empfehlen daher dringend, sich telefonisch anzumelden, um lange Wartezeiten zu vermeiden.

Kletterwald Hohenfelden

Saisoneröffnung 2017: 18. März 2017 10 Uhr

Der Kletterwald ist in der Nebensaison (18. März bis 05.November) von Dienstag bis Sonntag + Feiertags von 10 - 20 Uhr geöffnet. Die Hauptsaison von 14. Mai bis 03. September sowie während den Ferien innerhalb der Nebensaisonzeit eine halbe Stunde früher und länger - also von 09:30 - 20:30 Uhr. Ein Verkauf von Karten ist nur bis zwei Stunden vor Schließung möglich - das bedeutet, rechtzeitig kommen! Natürlich sind die Öffnungszeiten abhängig von der Witterung und den Lichtverhältnissen.

Mit einfachen Laufschuhen mit ordentlich Profil, alten Jeans und witterungsabhängige Oberbekleidung klappte es am Besten. Unmittelbar nach Regen ist die Strecke wíe auch einzelnen Elemente sehr klitschig, so dass durchaus mit mittlerer Verschmutzung der Kleidung zu rechnen ist.

Als Erstes muss jeder Teilnehmer an einer Sicherheitsbelehrung teilnehmen und an einer kleinen Teststrecke beweisen, dass er alles richtig verstanden hat. Dann darf er sich seinen Parcour selbst auswählen. Nur für den Parcour "Risiko" ist eine Qualifikation mit 5 Elementen abzulegen. Dabei ist ein Tarzan-Sprung am Seil in ein Netz vorgesehen sowie der freie Fall aus etwa 10 m Höhe in die Tiefe - natürlich an einem stark bremsenden Fallseil. Es gehört schon etrwas Mut dazu, darauf zu vertrauen, dass die Technik auch funktioniert.

 


Zur Erhöhung der Aktualität sind wir über Hinweise von allgemeinen Interesse dankbar. Unter dem Menüpunkt Kontakte können Sie mit uns in Verbindung treten.